Jonas Jacobsen
17.06.2008

Bioenergie

Heizen mit Gras

Als neuer Energielieferant wird Biomasse – wie Gras und Holz – gehandelt.
Rohstoffe und Verfahren werden von Forschern der FH Stralsund getestet.
Doch ist Biomasse wirklich DER neue Energielieferant?
Matthias Ahlhaus, Forschungs-Prorektor und Energie-Professor an der FH Stralsund, meint: „Biomasse wird zukünftig ein entscheidender Träger für Strom und Wärme sein.“ Wie das funktionieren soll, wird im Komplexlabor Alternative Energie erforscht. Mit der Bioenergie sei Heizen, Kühlen, Wärmen sowie Antreiben möglich, sagt Ahlhaus.
Der größte Vorteil von Bioenergie ist, dass sie kontinuierlich abgebaut werden kann, denn sie könnte die uneffiziente Solar- und Windkraftanlagen und somit den Nutzeffekt erhöhen.
Die ersten Biomassekraftwerke sind schon aktiv und erzeugen schon heute eine Menge Wärme und Strom. Möglicherweise wird es auch bald im privaten Haushalten möglich sein, mit Gras oder Schilf aus dem eigenen arten zu heizen, aber dazu sind noch zahlreiche Studien und Versuche nötig.