Sebastian Treue
16.01.2007

Die Sommer werden wärmer und trockener

Das neue Klimamodell des Umweltbundesamtes (UBA) zeigt, dass sich das Klima in Deutschland verändern wird, denn es wird mehr Niederschlag geben und die Temperatur wird sich im Durchschnitt um 2-3°C bis zum Jahr 2100 erhöhen. Den stärksten Temperaturanstieg werden wir im Winter haben. Die gewohnten Frost- und Schneetage werden in Zukunft deutlich weniger. Laut dem Modell wird es im Sommer durchschnittlich 30% weniger Niederschlag geben, wovon vor allem der Nordosten und der Südwesten Deutschlands betroffen ist. Das Umweltbundesamt (UBA) verweist auf bereits spürbare Wetteränderung und die Folgen. So muss sich Deutschland auf häufigere, steilere und schnellere Hochwasserwellen einstellen.

Quelle:
Ostsee Zeitung, Herbst 2006