Franziska Trost

Der große Streit um die Arktis

In dem Kampf um die Arktis geht es darum, welcher angrenzende Staat welches Gebiet beanspruchen kann, da in den Tiefen unter dem Eis große Mengen von Rohstoffen lagern.

Die Anrainerstaaten USA, Russland, Kanada, Grönland und Norwegen finden im Norden zusammen. Man stellte fest, dass in dem schwimmenden Eis eine große Menge von Rohstoffen lagert. Wegen dem Klimawandel droht dieses Eis zu schmelzen. Das heißt anstatt mit einem U-Boot in dem Eis danach zu bohren, kann man eine Bohrinsel auf dem Eis anbringen, und dann einfach die Stoffe herausholen. Da dies eine einfache Art ist an Rohstoffe zu kommen (welche im Moment sehr knapp werden), Streiten sich die anliegenden Staaten um dieses Gebiet. Russland zum Beispiel hatte schon vor Jahren unterirdisch den Bereich gesichert, indem sie dort eine Flagge befestigt hatten. Doch die restlichen Staaten meinen auch einen Anspruch auf das Gebiert zu haben, da es noch keiner beansprucht hatte.
Quelle: Ostseezeitung vom 24.Mai.2005