Steven Königsmann
24.02.2011

Grevesmühlen ist Energie unabhänig !

Der Verein „Stadt ohne Watt“ hatte das Ziel, so viel Strom zu erzeugen, wie Grevesmühlen auch eigens verbraucht. Das haben sie so gut wie erreicht-zumindest theoretisch. Denn rechnet man die einzelnen Werte der Energieerzeuger in Grevesmühlen zusammen, ergibt das die Summe, die in den Haushalten auch verbraucht wird - wenn optimale Wind und Sonnenverhältnisse herrschen!
Aber trotzdem reicht die Energie der Biogasanlage, der Photovoltaikanlagen, sowie die der Klärgasverwertung des Zweckverbandes plus die der privaten Photovoltaikanlagen aus um den Strombedarf der Stadt zu decken.
Denn der produzierte Strom wird verkauft. Durch die Einspeisvergütung bekommt die Stadt dank Subventionen mehr Geld für die Kilowattstunde als sie für den Eigenverbrauch zum Einkaufen benötigt!

Quelle:
Die Grevesmühlener Zeitung berichtete dies am Donnerstag, 28. Oktober 2010