Manuela Richter (Klasse 10R2)
11.06.2007

UN-Klimabericht

Experten erwarten stärkere Wirbelstürme

Die eigentliche Ursache für die stärkeren Wirbelstürme sind die Menschen, denn sie sind für den Klimawandel verantwortlich.
Die Studie liefert Schätzungen über die Erderwärmung und den Anstieg des Meeresspiegels.
Im Jahr 2100 wird die Temperatur bis zu 5,8 Grad wärmer sein. Die stärksten Temperaturerhöhungen werden in den hohen nördlichen Breitengraden liegen. Die südlichen Ozeane sowie der Nordatlantik wären weniger betroffen. Da das Eis schmelzen wird, kommt es zum Anstieg des Meeresspiegels bis zu 58 cm und den nächsten 1000 Jahren wäre Grönland eisfrei. Der Meeresspiegel steigt schneller an als IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) vorhersagte und dass mehr kaltes, nährstoffreiches Tiefenwasser an die Oberfläche gelangt, das den Fischfang beeinflusst, sind weitere Schätzungen aus dem Journal "Science".

Quelle: Aus dem UN-Klimabericht vom 2.2.07 Ostsee-Zeitung