Florian Zirr
30.10.2007

Klimawandel - schon heute?

Viele Menschen haben Angst vor dem Klimawandel…. aber ist diese Angst begründet?

In den letzten Monaten/Jahren gab es Ereignisse, die auf den Klimawandel zurück zu führen sind wie z.B. die Waldbrände in Griechenland, Hurrikan Katrina, oder hier sogar ein Tornado bei Demmin.

Warum ist das so?

Durch die erhöhte CO² Emission, nimmt die Temperatur auf der Erde zu, was die Polkappen schmelzen lässt und eine Verschiebung der Klimazonen hervorruft, dadurch kommt es verstärkt zu heißeren Sommern und wärmeren Wintern.

(http://veb-cms.shz.de/artikel/article//tornado-verw.html)

Weitere aktuelle Folgen?

„Hurrikan „Lorenzo“ sorgt für mindestens fünf Todesopfer in Mexiko (30.09.2007)
Mindestens fünf Tote durch Tropensturm "Lekima" auf den Philippinen (30.09.2007)
Tornadoserie in England (24.09.2007)
Mehr als 100 Tote bei Sturm im Golf von Bengalen (23.09.2007)
Mindestens 30 Verletzte bei Hagel in Südspanien (22.09.2007)
Unwetter fordern sechs Menschenleben in Slowenien (21.09.2007)
Taifun „Wipha“ fordert mindestens vier Menschenleben in Ostasien (19.09.2007)
Über 270 Tote bei Überschwemmungen in Afrika (17.09.2007)
Bis zu 3.000 Tote durch Monsun-Hochwasser in Indien und Bangladesch (12.09.2007)
Mehrere Tote bei Unwettern und Überschwemmungen in Österreich und Rumänien (07.09.2007)
Mindestens zwei Tote bei Taifun über Tokio (07.09.2007)
Fast 100 Tote nach Hurrikan Felix (07.09.2007)“
Quelle:(scinexx.de)

Und das sind die aktuellen Meldungen, die durch den Klimawandel hervorgerufen werden und jeden Tag/Monat werden es mehr, dazu kommen nämlich noch die Waldbrände in Griechenland.

Was, wenn die CO² Emission nicht gesenkt werden kann?

Wenn die Emission nicht gestoppt wird, werden die Polkappen zunehmend abschmelzen, und nicht nur die Polkappen, sondern auch die Gletscher in den Alpen und das Eisschild auf Grönland. Dadurch steigt der Wasserspiegel weltweit um über 1,6 m an, Staaten wie die Niederlande, würden förmlich unter Wasser gesetzt. Die ganze Landwirtschaft würde sich zudem weltweit verändern, und der Regenwald wäre kein Regenwald mehr, sondern eine Dürrestätte, wegen der mangelnden Niederschlage.


Quelle: sinexx.de; wikipedia.de